Wir fördern die „Erneuerbaren“ im schleswig-holsteinischen Schulbau vor Ort

Hauke Hansen, MdL

Zum Landesprogramm zur Förderung des Einsatzes von erneuerbaren Energien im Strom- und Wärmebereich im Zusammenhang mit Schulbaumaßnahmen erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Hauke Hansen zusammen mit dem Vorsitzenden des CDU- Ortsverbandes Boostedt, Herrn Jürgen Dethlefsen:

Jürgen Dethlefsen, Ortsvorsitzender

„Schon heute ist der Schulbau für viele Kommunen ein wahrer Kraftakt, bei dem vielfach für innovative Konzepte und zukunftsweisende Ideen wie Photovoltaik und Co. weder Zeit noch ausreichend Geld zur Verfügung stehen. Genau an dieser Stelle setzt das Land nun an. Mit dem Landesprogramm zur Förderung des Einsatzes von erneuerbaren Energien im Strom- und Wärmebereich im Zusammenhang mit Schulbaumaßnahmen wollen wir den ökologischen Fußabdruck unserer Schulen im Land nachhaltig verbessern. Das ist ein richtiger Schritt in die Zukunft, bei dem jeder der 10 Millionen Euro Fördersumme auf unserem Weg zum klimaneutralen Industrieland richtig angelegt ist. Für die Gemeinde Boostedt stehen dabei insgesamt 78.485,25 Euro zur Verfügung.

Um die zur Verfügung stehenden Mittel abzurufen, haben unsere Schulträger im Land die Gelegenheit erhalten, konkrete Maßnahmen im Schulbau anzumelden. Die Grund- und Gemeinschaftsschule Boostedt ist diesem Aufruf gefolgt. Über die Richtlinie werden nun bis zu 70 Prozent der tatsächlich zuwendungsfähigen Ausgaben gefördert.“, so Hauke Hansen und Jürgen Dethlefsen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.