CDU Bundestagskandidaten aus dem Kreis Segeberg für die Landesliste gewählt

Zufrieden mit ihren Listenplätzen: Mark Helfrich, Melanie Bernstein und Gero Storjohann (von links)

Alle CDU Bundestagskandidaten aus Schleswig-Holstein.

Die Christdemokraten aus dem Kreis Segeberg waren auf dem Landesparteitag in Neumünster stark vertreten.

 Kreis  Segeberg / Neumünster  – Der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann wurde am Freitag in Neumünster auf der Landesvertreterversammlung der CDU Schleswig-Holstein auf der Landesliste mit Platz 5 auf dem vordersten Listenplatz der Segeberger Kandidaten  nominiert. Der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann kandiert direkt für den Bundestagswahlkreis 8 (Segeberg / Stormarn-Mitte).

Als „dienstältester“ CDU-Kreisvorsitzender in Schleswig-Holstein hatte Gero Storjohann die Vorschläge dem Landesvorstand vorgelegt. Ohne Gegenkandidaturen hielt diese Liste für alle Plätze mit ca. 94% Ja-Stimmen.

Mark Helfrich, der Bundestagsabgeordnete und Kandidat für den Wahlkreis Steinburg – Dithmarschen Nord wurde auf Platz 8 nominiert. Zu seinem  Wahlkreis gehören aus dem  Kreis Segeberg die Gemeinden Bad Bramstedt und Bad Bramstedt-Land (Armstedt, Bimöhlen, Borstel, Föhrden-Barl, Fuhlendorf, Großenaspe, Hagen, Hardebek, Hasenkrug, Heidmoor, Hitzhusen, Mönkloh, Weddelbrook, Wiemersdorf).

Melanie Bernstein erreichte als Newcomerin einen mehr als achtbaren Listenplatz 9. Die CDU Kreisgeschäftsführerin tritt als CDU Direktkandidatin im  Bundestagswahlkreis 6 (Plön-Neumünster mit Boostedt, Rickling, Groß Kummerfeld, Klein Kummerfeld, Daldorf und Heidmühlen) an.

Es ist das Ziel der 3 Kandidaten ihre Wahlkreise direkt zu gewinnen.

Die Liste der Christdemokraten für die Bundestagswahl am 24.  September führt der Bundestagsabgeordnete Dr. Johann Wadephul aus dem Wahlkreis Rendsburg-Eckenförde an.

„Wir haben ein starkes Team, das eine weitere Legislaturperiode in Berlin Politik für Schleswig-Holstein machen wird. Diese hervorragende Mannschaft steht hinter Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrer erfolgreichen Politik für Deutschland. Die CDU-Landesgruppe wird die Interessen Schleswig-Holsteins engagiert vertreten. Jeder und jede einzelne Abgeordnete wird im Bundestag dafür kämpfen, dass es in Schleswig-Holstein vorangeht. Das unterscheidet uns von der SPD. Die hat vergangenes Wochenende die größte Blockiererin der Fehmarnbeltquerung mit Platz 1 der Bundestagsliste belohnt“, so der CDU-Landesvorsitzende Daniel Günther.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Volles Haus beim CDU Neujahrsempfang in Boostedt

130 Gäste zum CDUNeujahrsempfang  füllten den Hof Lübbe                    

„Mehr geht nicht“, so der sichtlich erfreute Ortsvorsitzende Jürgen Dethelfsen als sich der Hof Lübbe immer und immer mehr füllte.

Als Ehrengast konnte die CDU Boostedt diesmal den Landtagspräsidenten und CDU Kreisvorsitzenden aus dem Herzogtum Lauenburg, Klaus Schlie, begrüßen.

Bevor Landtagspräsident Schlie das Wort ergriff, hielt Jürgen Dehtlefsen einen kurzen Rückblick über die Entwicklung Boostedts, aber auch wie sich die Situation in der Landeserstaufnahmeunterkunft entwickelt hat. Er stellte abermals fest, dass es ohne dem Ehrenamt nicht geht. Das dürfen und werden wir uns von den wenigen Quertreibern und Ausnutzen der Situation nicht kaputt machen lassen. 

Klaus Schlie: „ Wer Schutz benötigt soll ihn auch bekommen, wer aber Schutz erschleichen möchte, der muss einfach wieder zurück. Unsere Gesetze geben das so vor. Punkt.„ So Landtagspräsident Schlie unter spontanem Beifall.

Landtagspräsident Schlie spann einen weiten Bogen aus der Landespolitik, ließ aber nicht unerwähnt, dass die Gemeinde Boostedt, stellvertretend durch ihren Bürgermeister, die Gehard Stoltenberg Medaille verliehen bekommen hat. Das war richtig und ein gutes Signal für das Ehrenamt.  Wer so überrollt wird mit den Anordnung und es dann doch schafft Strukturen in kürzester Zeit aufzubauen, das zollt Respekt.

Da ist das  Ansinnen der Landesregierung zur Schaffung von Großkommunen genau das falsche Signal. Wir brauchen vor Ort die Kenntnisse unserer Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler und nicht in Großgemeinden. In Richtung der anwesenden Stadtpräsidentin aus Neumünster, Anna-Katharina Schättiger, meinte Klaus Schlie:

„ Neumünster finde ich schon groß und auch schön. Aber Boostedt sollte Boostedt bleiben mit seinem eigenständigen Charme. „ 

Zum Schluss dankte Landtagspräsident Schlie der anwesenden Boostedter Feuerwehrabordnung sowie allen Vertretern aus den Boostedter Vereinen und Verbänden, für ihr Engagement.

Was wäre das für ein Chaos, wenn dies nicht mehr ehrenamtlich betrieben wird?

Allein die freiwillige Feuerwehren mit  weit über 50.000 freiwilligen Kameradinnen und Kameraden.   Wie sollte das hauptamtlich  organisiert werden?

Über Zwang oder per Anordnung?

Das haben wir als CDU eine klare Meinung . „ Nicht mit uns! Wir brauchen unsere Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler vor Ort die Spaß daran haben.“

Am Ende machte sich unter den anwesenden Gästen eine Aufbruchstimmung breit.  Hier einige Stimmen dazu:

„ So klar und deutlich wurde das „ Wir schaffen das“ nie erklärt.“

„ Klaus Schlie ein Politiker der ehrlich rüberkommt“

„klare Worte, klaren Aussagen.“

„ Ein Landtagspräsident mit klarer Ansprache.“

Beim geselligen Standby mit Kartoffelsuppe, sind spontan 2 Gäste in die Boostedter CDU eingetreten, sehr zur Freude des Ortvorsitzenden Jürgen Dethlefsen.

v.l.n.r.: Jürgen Dethlefsen OV, Wolf Rüdiger Fehrs Landtagskandidat, Annette Glage MdK SE,Anna-Katharina Schättiger Stadtpräsidentin NMS, Klaus Schlie Landtagspräsident SH, Hartmut König Bürgermeister

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

70 CDU Mitglieder diskutierten in Mözen mit Daniel Günther

Diskutierten mit 70 CDU Mitgliedern über das CDU-Landtagswahlprogramm: Der Europaabgeordnete Reimer Böge, der Kreisvorsitzende der Jungen Union und Landtagskandidat Ole-Christopher Plambeck, der CDU-Landesvorsitzende und designierte Spitzenkandidat Daniel Günther, die Landtagsabgeordnete und Landesvorsitzende der Frauen Union Katja Rathje-Hoffmann , der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann und der Landtagsabgeordnete und stellvertretende CDU Kreisvorsitzende Dr. Axel Bernstein

Dr. Axel Bernstein MdL präsentiert die CDU Werbelinie für den Landtagswahlkampf.

Gero Storjohann dankte den ausgeschiedenen Kreisvorstandsmitgliedern Hauke von Essen (links) und Claus Peter Dieck für Ihren Einsatz.

Der CDU Kreisvorsitzende Gero Storjohann (rechts) dankt dem Europaabgeordneten Reimer Böge für seine vierzigjährige Mitgliedschaft in der CDU mit einer Urkunde von Angela Merkel und der silbernen Nadel.

Kreis Segeberg / Mözen – Mit rund 70 Christdemokraten aus dem Kreis Segeberg  diskutierten der CDU Landesvorsitzende und designierte CDU-Spitzenkandidat Daniel Günther und die  3 CDU Landtagskandidaten aus dem Kreis Segeberg über das CDU Landtagswahlprogramm „Sicher leben in Schleswig-Holstein“.

Scharf kritisierte der  CDU Landesvorsitzende die  Ankündigung von Ministerpräsident Torsten Albig, nach den kommenden Landtagswahlen eine Koalition von SPD, LINKEN, Grünen und SSW zum Zwecke seines persönlichen Machterhalts zu schmieden. Für die CDU in Schleswig-Holstein schließt Günther jede  Zusammenarbeit mit Links- und Rechtspopulisten aus.

„ Die Umfrageergebnisse der vom NDR veröffentlichten dimap-Umfrage geben uns ordentlich Rückenwind für die Arbeit in den kommenden Monaten. Mit acht Prozent Vorsprung zur SPD hätte ich zu einem so frühen Zeitpunkt nicht gerechnet. Die Menschen sehen, dass diese Regierung trotz sprudelnder Steuereinnahmen nicht in der Lage ist, die Herausforderungen unseres Landes anzugehen Die CDU geht gestärkt ins neue Jahr und von der Pole-Position in den Wahlkampf“, erklärte der CDU-Landes- und Fraktionsvorsitzende in seiner Rede unter dem  Motto „Anpacken statt rumschnacken“

Neben der Programmberatung standen stehen die Termin- und Arbeitsplanung der CDU Segeberg 2017 und der Bericht des  Kreismitgliederbeauftragten  Sönke Ehlers über seine Aufgaben in dieser neu geschaffenen Position auf dem Programm der kombinierten CDU-Kreisverbandsausschuss-Ortsvorsitzendenkonferenz mit Neujahrsempfang im vollbesetzten Saal von Dunker´s Gasthof  in Mözen auf dem Programm.

Kurt Barkowsky, der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Segeberger Kreistag warb bei den Kommunalpolitikern für das Einhundert-Millionen-Euro-Programm „Kreis Segeberg 95.0 – Landschaft mit Kompetenz“. 

Ergänzungen und Kommentare zum Landtagswahlprogramm können aktuell im Internet auf www.cdu-segeberg.de eingebracht werden.  Auch die Meinung von Nichtmitgliedern ist den Christdemokraten im Kreis Segeberg wichtig.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Veranstaltungen der CDU im Kreis Segeberg

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Einladung – Reimer Boeges Foerdeforum im Kieler Landtag mit internationaler Politikprominenz

Veröffentlicht unter Allgemein |