Bruno-Timm-Preis für Ulrike Lutz-Puhlmann und Hartwig Puhlmann aus Boostedt

(Vlnr.) Boostedts Bürgermeister Hartmut König, Marlin Puhlmann (Tochter der Preisträgerin Ulrike Lutz-Puhlmann), CDA Kreisvorsitzender Thorsten Borchers, CDU Kreisvorsitzender Gero Storjohann MdB, Hartwig Puhlmann, CDU Landtagsabgeordneter Wolf Rüdiger Fehrs, Boostedts CDU Vorsitzender Kay Bartling, CDA Landesvorsitzender Werner Kalinka MdL und SV Boostedts Ehrenvorsitzender Reimer Ohlendorf.

Hand in Hand für Boostedt: Bruno-Timm-Preis 2019

Boostedt –  Die Christlich-Demokratische-Arbeitnehmerschaft (CDA) Kreisverband Segeberg verlieh am Freitag im Boostedter Hof Lübbe den Bruno-Timm-Preis 2019 an Ulrike Lutz-Puhlmann und Hartwig Puhlmann aus Boostedt. Für Ulrike Lutz-Puhlmann nahm die Tochter Marlin Blechenberg die besondere Auszeichnung entgegen. Der Preis ist verbunden mit einer Einladung der CDU-Bundestagsabgeordneten Melanie Bernstein zu einer mehrtägigen Berlin-Reise. In der herzlichen Atmosphäre und als ganz besondere Auszeichnung erweiterte die Bundestagsabgeordnete ihre Einladung auf die gesamte Familie Puhlmann.

Der CDA-Kreisvorstand kommt mit der öffentlichen Ehrung einem Vorschlag der Boostedter Kreistagsabgeordneten Annette Glage nach. Die Veranstaltung wurde genau am 25. Todestag des Namensgebers Bruno Timm unter der Leitung von Thorsten Borchers durchgeführt.

Die Festansprache hielt der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann. „Ulrike Lutz-Puhlmann und Hartwig Puhlmann haben mit größtem Engagement und außerordentlichem Einsatz über mehrere Jahrzehnte den Sport in ihrem Heimatort Boostedt gefördert und dabei hohes persönliches Engagement gezeigt. Darüber hinaus kümmerten sie sich auch erfolgreich um die Integration geflüchteter Menschen und haben Zusammengehörigkeit und Gemeinschaft gefördert. Der Mensch ist stets im Mittelpunkt ihres Handelns,“ würdigte der  Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsarbeitsgruppe Petitionen die besonderen Verdienste der diesjährigen Preisträger.

Viel Applaus gab es auch für den Gastgeber Thorsten Borchers. Der CDA-Kreisvorsitzende und Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Norderstedt fand auch in diesem Jahr die richtigen Worte zum Einstieg in die gelungene Veranstaltung. Starken Beifall erhielten auch die sehr persönlichen Reden von Boostedts CDU-Vorsitzendem Kay Bartling, Schulleiterin Dagmar Drummen, dem CDA-Landesvorsitzenden Werner Kalinka (MdL) und dem Ehrenvorsitzenden des SV Boostedt Reimer Ohlendorf.

„Mit Euch beiden kann sich die Gemeinde Boostedt glücklich schätzen“, dankte Boostedts Bürgermeister Hartmut König den beiden Preisträgern.

Für den musikalischen Rahmen sorgte der Chor der Grund- und Gemeinschaftsschule Boostedt unter der Leitung von Hauke Petersen. Mit einem spektakulären Auftritt beeindruckten die international erfolgreichen Einradfahrerinnen des SV Boostedt im randvollen Saal vom Hof Lübbe.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Bruno Timm Preis 2019

Einladung  zur Verleihung des Bruno-Timm-Preises 2019
an 
Ulrike Lutz-Puhlmann und  Hartwig Puhlmann aus Boostedt
vom CDA Kreisverband Segeberg

Sehr geehrte Damen und Herren,
im Namen des Kreisvorstandes der Christlich-Demokratischen-Arbeitnehmerschaft (CDA) Segeberg freue ich mich sehr, Ihnen Frau Ulrike Lutz-Puhlmann und Herrn Hartwig Puhlmann aus Boostedt als Preisträger des Bruno-Timm-Preises 2019 vorstellen zu können.

Ulrike Lutz-Puhlmann und Hartwig Puhlmann haben mit größtem Engagement und außerordentlichem Einsatz über mehrere Jahrzehnte den Sport in ihrem Heimatort Boostedt gefördert und dabei hohes persönliches Engagement gezeigt. Darüber hinaus kümmerten sie sich auch erfolgreich um die Integration geflüchteter Menschen und haben Zusammengehörigkeit und Gemeinschaft gefördert. Der Mensch ist stets im Mittelpunkt ihres Handelns.

Der CDA-Kreisvorstand kommt mit der öffentlichen Ehrung einem Vorschlag der Boostedter Kreistagsabgeordneten Annette Glage nach.

Der Bruno-TimmPreis wird seit 2002 in Erinnerung an den Mitbegründer der CDA-Segeberg, ehemaligen Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden der CDU-Kreistagsfraktion Bruno Timm verliehen.

Er wird für Personen ausgelobt, die sich besondere Verdienste in der sozialen Arbeit im Kreis Segeberg erworben haben. Es ist dabei nicht notwendig, dass die/der Geehrte Mitglied der CDU ist. Die sozialen Verdienste sollen in einem Ehrenamt erworben worden sein.

Der Bruno-Timm-Preis ist ein Sachpreis. Er wird im Rahmen einer Feierstunde öffentlich verliehen.

Festansprache:
Gero Storjohann (MdB), Vorsitzender CDU-Kreisverband Segeberg
Vorsitzender der CDU/CSU-Arbeitsgruppe Petitionen

Zeit: Freitag, 25.10.2019,  20.00 Uhr
Ort:​ Hof Lübbe, Dorfring 32, 24598 Boostedt

Die Veranstaltung ist öffentlich. Gäste und interessierte Bürger sind herzlich willkommen.

Ein Imbiss wird gereicht. Eine kreative Untermalung des Programmes ist vorgesehen.

Mit freundlichem Gruß
Thorsten Borchers
Vorsitzender CDA-Kreisverband Segeberg
Bruno Timm OreissbMitglied des CDA-Landesvorstandes Schleswig-Holstein

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Mitgliederparteitag am 1. November

und vor dem Parteitag

Veröffentlicht unter Allgemein |

Termine – Stand 9. Oktober


Veröffentlicht unter Allgemein |

Mehr als 12 Millionen Euro aus dem Digitalpakt für die öffentlichen Schulen im Kreis Segeberg

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Gute Nachrichten für die Schulen im Kreis Segeberg: „Die Mittel aus dem Digitalpakt sind freigegeben und können ab sofort für den Aufbau, die Erweiterung und die Verbesserung der digitalen Infrastruktur der öffentlichen Schulen im Kreis verwendet werden“, so der CDU-Landtagsabgeordnete aus Henstedt-Ulzburg Ole-Christopher Plambeck.

Insgesamt stünden den Schulen in Schleswig-Holstein 142 Millionen Euro zur Verfügung – das sei ein großer Schritt nach vorn bei der Digitalisierung, so Plambeck weiter. „Im Kreis könne sich vor allem die Stadt Norderstedt mit über 2,9 Millionen Euro Fördermittel freuen“, so die Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann. Aber auch viele kleinere Gemeinden würden bedacht“, so die CDU-Abgeordnete.

Das Förderprogramm gelte rückwirkend ab 17. Mai dieses Jahres und laufe bis 2024. „Damit haben die Träger der öffentlichen Schulen ausreichend Zeit, sinnvoll die Digitalisierung in den Schulen zu planen“, erläutern Plambeck und Rathje-Hoffmann. Zu berücksichtigen sei auch, dass auch ein Eigenanteil in Höhe von 15 Prozent zu tragen sei, der aber in finanzschwachen Kreisen, Städten und Schulen entfalle.

„Die Förderrichtlinie zeigt, dass es der CDU-Bildungsministerin Karin Prien ernst ist mit dem Digitalpakt an den Schulen“, betonen Plambeck und Rathje-Hoffmann. „Jetzt herrsche Planungssicherheit für den digitalen Weg in die Zukunft für mehrere Tausend Schülerinnen und Schülern an den Schulen in unserem Kreis“, so die beiden CDU-Abgeordneten abschließend.

Diese Schulträger im Kreis Segeberg profitieren vom Digitalpakt:

Schulträger:

Amt Boostedt-Rickling 354.847 €

Amt Leezen 241.848 €

Gemeinde Alveslohe 45.000 €

Gemeinde Ellerau 86.605 €

Gemeinde Fahrenkrug 45.000 €

Gemeinde Großenaspe 45.000 €

Gemeinde Henstedt-Ulzburg 1.124.154 €

Gemeinde Trappenkamp 377.686 €

Kreis Segeberg 2.560.256 €

Schulverband Bad Bramstedt 682.223 €

Schulverband Bad Segeberg 760.643 €

Schulverband Amt Itzstedt 281.737 €

Schulverband Kaltenkirchen 563.914 €

Schulverband Nützen/Lentföhrden 90.000 €

Schulverband Schlamersdorf/Amt Trave-Land 52.107 €

Schulverband Schmalfeld-Hasenmoor-Hartenholm 90.000 €

Schulverband Sventana Bornhöved 178.961 €

Stadt Bad Bramstedt 286.409 €

Stadt Bad Segeberg 725.545 €

Stadt Kaltenkirchen 589.348 €

Stadt Norderstedt 2.935.042 €

Stadt Wahlstedt 228.911 €

Veröffentlicht unter Allgemein |