Applaus für Sabine Sütterlin-Waack und Sternsinger auf dem Neujahrsempfang der CDU Boostedt

Der CDU Ortsvorsitzende Jürgen Dethlefsen dankt der schleswig-holsteinischen Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack

Applaus für Sabine Sütterlin-Waack und Sternsinger auf dem diesjährigen Neujahrsempfang der CDU Boostedt

Boostedt, 08.01.2023 – Kein Platz blieb auf dem diesjährigen Neujahrsempfang der CDU Boostedt unbesetzt. Wieder einmal konnte der Ortsvorsitzende Jürgen Dethlefsen ca. 100 Gäste aus Boostedt und deren Vereinen und Verbänden, aber auch aus den Umlandgemeinden begrüßen. In seiner Rede sprach er Ereignisse von weltpolitischer Tragweite an, die in Boostedt gravierende Auswirkungen verursacht haben. So verwies er auf die  Erstaufnahmeeinrichtung und die Hilfsbereitschaft, wie sie in Boostedt von Bürgern, gemeindlichen Gremien, Vereinen und Verbänden seit über 7 Jahren besonders getätigt wird. Aber er wies auch auf die einvernehmliche Vereinbarung und Zusage über das Ende hin und forderte: „2024 ist Schluss mit der Einrichtung. Diese wird unsererseits nicht verlängert!“

Gastrednerin war am Sonntag die schleswig-holsteinische Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack. Sie stellte heraus, dass die Energiewende bei den bevorstehenden Aufgaben der Regierung an erster Stelle stehe. „Wir wollen Schleswig-Holstein zum ersten klimaneutralen Industrieland machen. Deswegen hat der Ausbau der Wind- und Solarkraft in der Landesregierung oberste Priorität“, teilt sie mit. Ein weiterer Punkt sei die Sicherheitspolitik. „In diesem Jahr planen wir, bei der Landespolizei 164 neue Stellen, um den Aufbau einer zweiten Einsatzhundertschaft fortzuführen, und überarbeiten das Verfassungsschutzgesetz, um den Extremisten dicht an den Fersen zu bleiben“, versprach die Ministerin.

Mit einem Präsentkorb und einem Blumenstrauß bedankte sich Dethlefsen bei der Gastrednerin, die anschließend von Tisch zu Tisch ging und sich den Fragen der Besucher stellte. Die Ministerin wurde vom Landtagsabgeordneten Hauke Hansen aus Neumünster begleitet.

Bunt gekleidete Boostedter Kinder starteten ihre Sternsinger-Sammelaktion auf der Veranstaltung, wo sie die Besucher des CDU-Neujahrsempfanges mit 2 Liedern erfreuten und Spenden für eine Kinderhilfe sammelten. Die Kinder verteilten als Dank den Spruch“20* C+M+B+23″ (christus mansionem benedicat/ Christus segne dieses Haus) an die Gäste. Diese folgten dem Aufruf zumeist nach dem Leitspruch „Spenden muss man falten können“.

Fotos vom Neujahrsempfang

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.